Früher

1926 gründet Eduard Truninger die Lichtpausanstalt „Urania“ im Zürcher Stadtkreis 1. Lichtpausen und Plandrucke ermöglichen das Erstellen von s/w- und Farbplänen für Bauvorhaben und Geometer.

1961 geht das Unternehmen als Eduard Truninger AG an die zweite Generation über. Margrit Hauri-Truninger und ihr Mann Hansruedi Hauri bauen das Unternehmen zu einem starken Anbieter von Drucksachen für Architekten und Ingenieure aus. Dazu kommen Kopierservices und Offsetdienstleistungen im Grossraum Zürich.

Eduard Truninger

Er gründet 1926 Truninger als Lichtpausanstalt “Urania”

Belegschaft

Gruppenfoto um 1940

Margrit Hauri-Truninger

Die Tochter übernimmt 1961 zusammen mit…

Hansruedi Hauri

…ihrem Ehemann die Leitung bis 2002