CLOUD

Unsere CLOUD

Laufende Projekte

923

Anzahl Dateien

22 Mio

Transfer / Monat

1 TB

Anzahl Teilnehmer

27'814

Info-Management für Planung, Baumanagement und Betrieb

In der CLOUD erhalten Sie Lösungen für Planung, Baumanagement und Verwaltung aus einer Hand, wobei stets neue Module hinzukommen und BIM (Building Information Modeling) längst Realität ist. Support, Qualitätssicherung und Controlling sowie ein hoher Grad an Individualisierung stellen sicher, dass Sie und Ihr Team bestmöglich entlastet werden und Ihr Sorglospaket eine «Swissness» beinhaltet, die auch lokale Prozesse und Auflagen bestmöglich berücksichtigt.

“Swiss” und individuell für ihr Projekt

Alle Daten werden in der Schweiz gehostet und genügen hohen Sicherheitsanforderungen. Anpassungen an das jeweilige Projekt, Präferenzen des Teams sowie Möglichkeiten auf Unvorhergesehenes zu reagieren, bestehen jederzeit. Die Cloud-Lösungen werden von Bauherren, Generalplanern, Totalunternehmern, der öffentlichen Hand (u.a. Spitäler) sowie als Unternehmensplattformen genutzt, wo die Projektkommunikation einfach, sicher und mit klaren Verantwortlichkeiten abgewickelt werden soll.

Gesamtkoordination

Als Bestandteil unseres Lösungsansatzes übernehmen wir auf Wunsch die Gesamtkoordination aller Module. Damit ist gewährleistet, dass alle Projektteilnehmer mit denselben Tools auf demselben Niveau arbeiten können. Z.B. setzt die Fachbauleitung sowie die Gesamtprojektleitung dasselbe Mängelmanagement ein, d.h. mit durchgängigen Prozessen. Ohne Gesamtkoordination steigt der Kommunikations- und Kontrollaufwand für die Projektleitung deutlich, weshalb wir dies im Auftrag übernehmen können.

 

Module

Unsere Cloud besteht aus Modulen für Planung, Ausführung und Betrieb. Diese Module richten sich an Entwickler, Investoren, Architekten, Ingenieure, Baumanager, Totalunternehmer und Betreiber sowie Nutzer. Sie können die Module einzeln abrufen, wobei Sie den grössten Mehrwert in einer Kombination der Module erzielen. Untenstehend beschreiben wir die einzelnen Module in Kurzform.

 

 

Beschreibung der Module

Die QR-Code-App

ermöglicht die Planversions-Verifizierung auf jedem gedruckten oder heruntergeladenen Plan. Ihre Bauleitung überprüft den vorliegenden Plan via Mobile auf dessen Aktualität. Die Baustellenlogistik-App ermöglicht es, Anlieferungen auf die Baustelle terminlich sauber zu planen, damit auch in dichten Verkehrslagen keine Staus entstehen.

 

BIM-Server (IFC+BCF)

Der BIM-Server steht Ihnen für den Austausch der IFC Dateien sowie für die Darstellung des Modells direkt auf der Plattform zur Verfügung. Das Modell lässt sich nach seinen Strukturen und Elementen visualisieren und erklären, auch bei hohem. Der BIM-Server unterstützt das Zusammenführen und Versionieren der Fachmodelle und die Bearbeitung von Varianten. Der BIM-Server ist nahtlos in den Projektraum integriert. Mehr erfahren…

 

Baumanagement

Dieses Modul der Cloud hilft Ihnen bei der Ausführung Ihrer Projekte: Adresslisten, Pendenzen, Regieaufträge, Mängel, Abnahmeprotokoll, Baujournal und Aktennotizen werden mittels Mobile-App zentral erfasst und koordiniert.

Integrierte Protokolle

Mit der Protokoll-App verfassen Sie Protokolle in definiertem Layout inkl. Beschlussliste in Windeseile. Am Schluss der Sitzung liegt Ihr Protokoll vor und wird automatisch im Projektraum abgelegt, womit auch hier eine verbindliche Dokumentation vorliegt.

Projektraum inkl. Support

Der Projektraum steht für den Austausch sämtlicher Projektinformationen zur Verfügung, welche unabhängig von BIM das Projekt dokumentieren. Das System ist gegenwärtig 1000-fach im Einsatz und bildet das Fundament des cloudbasierten Info-Managements.

Ihr Mehrwert

Die Ovale stellen den Mehrwert dar, den Sie mithilfe unserer Cloud erzielen. Unsere Cloud bietet Mehrwert in allen Phasen eines Projektes: Untenstehend führen wie die einzelnen Gebiete auf. In unserer Gesamtkoordination bieten wir zusätzlich dazu die Beratung, was wir in Ihrem Projekt als bestmögliche Kombination an Modulen erachten sowie die Abstimmung der einzelnen Module auf ihr jeweiliges Projekt hin. Dieses Vorgehen bringt der Projektleitung viel Entlastung, und zwar auch bei Zu- und Abgängen im Projektteam. Wir bringen auch Kontinuität ins Team.

  • Projektweites Informations- und Datenmanagement
  • Online BIM-Viewer (IFC) mit schneller Voransicht
  • Betreuung / Entlastung durch unser Team
  • Baujournal: Was geschah auf der Baustelle
  • Aufgabenverwaltung am Modell (BCF)
  • Protokolle / Pendenzen mit Workflow
  • Raumbuch Objekte / Türen / Anlagen
  • Informationstransfer zu bestehendem FM
  • Mängelmanagement / Abnahmeprotokolle
  • Baustellenlogistik
  • Bauwerksdokumentation (z.B. nach KBOB/IPB)
  • Übernahme der Schnittstellen im Gesamtpaket
  • Kostengarantie im Gesamtpaket
  • Planmanagement / Planfreigabe
  • Informationsfluss digital und in Papier nachvollziehbar

Referenzprojekte

Blättler Dafflon Architekten gewinnen den Architekturwettbewerb für die „Extension du Tribunal Cantonal à l’Hermitage“ in Lausanne.

Das Volumen des Anbaus, wie eine alte Muschel, wie ein Ammonit, hängt am bestehenden Gebäude. Es ist an diesem felsigen Massiv, das auf der Wiese der Einsiedelei liegt, befestigt und versteinert, um eins mit ihm zu werden. Der Neubau neigt dazu, mit der felsigen Oberfläche des Gerichtssaals zu verschmelzen. Mit Stolz sind wir Partner fürsContinue Reading

Areal Villa Rosau vor markanter Veränderung

Das Projekt auf der rund 8’500 m2 grossen Parzelle zwischen Kongresshaus, Tonhalle, Hotel Baur au Lac und in unmittelbarer Nähe zum See umfasst den Neubau eines fünfstöckigen Geschäftshauses, die Erneuerung der historischen Villa Rosau und die Erweiterung der vorgelagerten Parkanlage. Das Vorhaben wurde von der Bauherrschaft Villa Rosau AGContinue Reading

Kinderspital «KiSpi» schreitet zügig voran

Die Baustelle des Kinderspitals in Zürich nimmt Formen an. Mithilfe der Truninger Cloud bewältigen Herzog de Meuron und Gruner als Generalplaner die riesige Menge an Dokumenten und Modelldaten in diesem massgeblichen Projekt. Dank 625 Mio. Franken Investitionen werden ab 2022 jährlich knapp 100’000 Kinder gepflegt werden können.